Medienprojekte

Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung im Bereich Medien („Virtual Reality“, Internet, Musik, Film) bin ich im Rahmen der Konzeption und Umsetzung von Medienprojekten nachwievor für Unternehmen tätig.

Insbesondere als Impuls- und Ideengeber, Konzepter und Informationsarchitekt rund um die Themen virtuelle Erlebnis- und Lernwelten – seit den 90er Jahren ein spezieller Bereich meiner Tätigkeit. Damals noch eine Pionierleistung, als Lernen in einer virtuellen Realität in Deutschland noch weitgehend Zukunftsmusik war (und teilweise leider immer noch ist). Einsatzbereiche & Nutzen:

  • Schule und Lernen: Viele Lehrinhalte können interaktiv und dreidimensional schneller und gründlicher vermittelt werden, von der Gletscherausdehnung in der Eiszeit bis zur Volumenbestimmung einer Kugel.
  • Bildung: Zum Besuch des Smithsonian Museums muß man nicht mehr nach Amerika reisen, es wird auf dem Bildschirm durchwandert. Antike Stätten werden so von Besuchermassen entlastet und geschont, schwer erreichbare Orte werden der ganzen Welt zum Besuch geöffnet.
  • Virtuelles Training ist realitätsnah, spart Geld und Ressourcen, ist umweltschonend und gut für die Gesundheit – besonders in Situationen, in denen das Training in der Realität zu teuer oder zu gefährlich ist, bietet es interessante Alternativen (Flugzeugpiloten, Starkstromelektriker etc.).

Daneben gehört für mich auch auch die (ehrenamtliche) Tätigkeit für verschiedene Vereine und „Non-Profit Organisationen“ genauso zur Projektarbeit im Kontext „Medienprojekte“, beispielweise die Realisierung der Unternehmenskommunikation (Internet-Auftritt, Flyer, Geschäftsausstattung etc.):

Förderverein Mongolei e.V.

Jagdschutz- und Jägerverein Hersbruck e.V.